Informationen und Hilfestellung beim Nichtraucher werden

Dick wird man nur, wenn man nichts dagegen tut

Raucherentwöhnung: Gesunde Ernährung

Neben dem Sport, darf aber auch die Gesunde Ernährung nicht fehlen. Wer trotz allem nur Schokolade isst, wird trotzdem nicht viel gegen die Pfunde tun können. Kalorien arme Nahrung ist für einen angehenden Nichtraucher besonders wichtig. Aus dem Grund, weil der Körper jetzt besonders viel Fett speichert. Ein groß teil der Energie wird nun nicht mehr zum Entgiften benötigt. Deswegen schaltet der Körper wiedermal auf Sparflamme um. Da das Nicht Rauchen ja keine Qual sein sollte, sondern ein neues Lebensgefühl, muss man nicht auf alles verzichten. Wichtig ist, dass man viel Obst, Gemüse und Wasser zu sich nimmt. So das der Körper wirklich alles giftige aus einem raus spülen kann. Vitamine sind auch besonders wichtig. Auf eine schnelle Küche, darf man auch getrost verzichten. Gesünder ist es, wenn man selbst kocht und auch frische Waren einkauft. Mikrowellenkost ist zwar schnell fertig, schmeckt aber nur halb so gut, wie wenn man selbst Hand anlegt. Noch dazu, ist frisches Gemüse und Fleisch viel gesünder.

Dass man zunimmt, wenn man mit dem Rauchen aufhört ist also nur eine Ausrede, wenn man weiss dass Sport gesund ist und man sich gesund ernähren soll - und das gilt nicht nur für angehende Nichtraucher. Wer sich wirklich um seinen Körper kümmert und ab nun ein gesundes Leben führen möchte, muss sowieso mehr ändern, als auf die Zigaretten verzichten. Deswegen am besten ein ganzes Vitalprogramm starten, mit Sport und einer gesunden Ernährung. So ist eine Gewichtszunahme, fast unmöglich.