Informationen und Hilfestellung beim Nichtraucher werden

News

Grüne kritisieren Gesetzentwurf zur Lockerung des Nichtraucherschutzes

Grünen, es zweifelsfrei festgestellt worden, dass nicht nur Raucher von Zigaretten gesundheitlich Schäden nehmen können sondern auch Nichtraucher, die passiv bei den Rauchern mitrauchten. Laut Kordula Schulz Asche, gesundheitspolitische Sprecherin der Landesfraktion der Grünen, verstehe man nicht die Politik, die ein Gesetz beschließe, dass Kommunen als rechtsunsicher bezeichnen und dessen Einhaltung in der Praxis durch die Ordnungsämter nicht zu prüfen sei. Somit würde nach Aussage der Grünen „mit voller Absicht ein rechtsfreier Raum geschaffen".
Dabei ist die Debatte eigentlich überflüssig, weil Rauchen überhaupt gesundheitsschädlich ist und daher ist aufhören zu rauchen ohnehin der beste Weg. Wer aber seine Sucht einfach nicht in den Griff bekommt und wer Angst vor den Entzugserscheinungen hat, der braucht professionelle und vor allem effiziente Hilfe. Hilfe beim Rauchen aufhören. Eine Methode, die Menschen, welche schon öfter vergeblich versucht haben, das Rauchen aufzugeben ist die Softlaseranwendung. Diese Methode kommt aus den USA und wird dort und in Kanada bereits seit über 20 Jahren erfolgreich eingesetzt. Auch in Europa erfreut sie sich dank guter Ergebnisse wachsender Beliebtheit, in den Niederlanden wird sie so beispielsweise von einigen Krankenkassen auch bezahlt.