Informationen und Hilfestellung beim Nichtraucher werden

Rauchen und Gesundheit

Tipps und Tricks für ehemalige Raucher

Für diejenigen, die sich das Rauchen abgewöhnen möchten oder dies bereits getan haben, haben wir auf dieser Site einige Tipps zusammen gestellt, die Ihnen den Verbleib im Nichtrauchertum etwas erleichtern sollen. Die Tipps enthalten auch Infos, wie Sie am besten aufhören und vor allem, wie Sie den Versuchungen des Rauchens aus dem Weg gehen können, damit Sie nicht rückfällig werden.

Jetzt oder nie
Man sollte wenn möglich von einem auf den anderen Tag mit dem Rauchen aufhören. Diese Variante ist jene mit dem größeren Erfolg. Schritt für Schritt Entwöhnungen verleiten nur unnötig zum Rauchen.

Meiden Sie Parties
In der Anfangszeit des Entzugs sollte man Orte wo viel geraucht wird tunlichst meiden. Hier wird man nur unnötig in Versuchung gebracht Rauchen zu müssen um dazu zugehören.

Auf die Ernährung achten
In der Beginnphase der Entwöhnung vom Klimmstängel nehmen leider viele Menschen zwischen 2 bis 6 Kilogramm zu. Das muss aber nicht sein. In der Entzugsphase wird automatisch der Stoffwechsel gesenkt und dadurch greifen viele in den Kühlschrank als Ersatzbefriedigung. Durch eine ausreichende Bewegung oder sportliche Aktivität kann man dies vorbeugen. Zusätzlich sollten Sie viel Trinken, weil dadurch der Magen gefüllt wird und dass Sättigungsgefühl zunimmt.

Motivieren Sie sich selbst
Während des Entzugs sollte man sich durch viele positive Effekte wie kein schlechter Atem oder kein morgendliches Husten mehr selbst motivieren. „Es geht auch ohne das Nikotin".

Sport tut gut
Durch sportliche Aktivitäten verbrennt man nicht nur allerhand Kalorien, zusätzlich wird man ruhiger und vermeidet einen ungesunden Stressaufbau.

Utensilien vernichten
Alles was einen an das Rauchen erinnert, wie Aschenbecher, Zigarettenpackungen und Feuerzeuge sollten aus der Wohnung verbannt werden. Zu groß ist das Risiko eines Rückfalls.
Möglichst wenig Stress
Im Berufsalltag greifen immer noch viele Menschen in Stresssituationen zur Zigarette. Zu Beginn der Entwöhnung sollte man unbedingt Stress durch kurze Pausen an der frischen Luft vermeiden. Zusätzlich helfen zuckerfreie Kaugummis.

Tapfer bleiben
Weder gute noch schlechte Nachrichten sollten eine Entschuldigung dafür sein, dass man noch eine Zigarette raucht. In diesen Situationen muss man tapfer bleiben.

DruckenE-Mail