Informationen und Hilfestellung beim Nichtraucher werden

Raucherentwöhung

Was wäre wenn das Rauchen verboten wäre

Was wäre wenn man die Zigarettenindustrie verbieten würde? Dann würden in erster Linie dem Staat Milliarden an Einnahmen fehlen, die ein riesiges Defizit in die Haushaltskasse bringen würde. Dazu kämen alleine in Deutschland rund 16 Millionen Raucher, nun auf dem Trockenen säßen. Aber das wäre das kleinste Übel, denn Rauchen ist so oder so schädlich. Das würde wiederum bedeuten, dass kein Mensch mehr raucht und die Welt nicht mehr im Qualm ersticken würde. Eine Maßnahme, die in der Realität wohl nie vorkommen wird.

Der Sucht entgegen wirken

Möchte man mit dem rauchen aufhören, braucht man einen starken Willen und möglicherweise auch fremde Hilfe. Hört man nämlich abrupt mit dem Rauchen auf, so fehlen einem auch die Glückshormone, die sonst durch die Aufnahme von Nikotin im Behlohnungszentrum des Gehirns getriggert werden. Ex Raucher sind am Anfang nicht selten deprimiert, nervös und/oder aggressiv. In dieser Zeit kommt es bei vielen auch vor, dass sie eine Menge Süßigkeiten essen und mit ihren Gewicht kämpfen.

Einmal Nichtraucher, immer Nichtraucher

Hat man es einmal geschafft, möchte man natürlich für immer Nichtraucher bleiben. So einfach wie es aussieht, ist es aber leider nicht immer. Auch wenn man nun die ganzen Vorteile kennt, manchmal überkommt einem doch wieder die Lust, eine Zigarette zu rauchen. Die schlimmste Zeit hat man in der Regel in den ersten sechs Monaten. Man wird auf jeder Straßenecke, einen Raucher sehen. Jeder Luftzug, der einem erreicht, könnte nach Zigarettenrauch riechen, was das Verlangen nach einer solchen abermals aufflammen lassen könnte.

Raucherentwöhnung durch Laser - auch bekannt als "Lasertherapie"

Die Softlaserbehandlung ist eine international bewährte Methode, Rauchern den Ausstieg aus ihrem Verlangen nach Zigaretten zu erleichtern. In den USA und in Kanada wird die Softlasertherapie bereits seit mehr als 20 Jahren erfolgreich angewendet und ist dort sehr verbreitet. Dort hat man bereits gute Erfahrungen damit gemacht. Auch in den Niederlanden wird die Raucherentwöhnung mittels Softlaserbehandlung häufiger praktiziert als hierzulande. Dass die Erfahrungen mit dieser Behandlungsmethode in den Niederlanden ebenfalls gut sind belegt die Tatsache, dass dort anerkannt ist und auch von der Kasse übernommen werden kann. In Deutschland ist relief© Marktführer bei der Raucherentwöhnung mittels Softlaserbehandlung.

Mit dem Rauchen aufhören ohne dick zu werden

Eine der großen Befürchtungen von Rauchern ist, dass sie dick werden, wenn sie mit dem Rauchen aufhören. Aber woran hängt es eigentlich, dass nach dem Abschied vom „Glimmstängel“ fast immer ein paar unliebsame Pfunde auf einen warten?